Woher kommt das Wort Katze? [2024]

Written by Marlene

Die Wissenschaft geht davon aus, dass die afrikanische Falbkatze die Stammform unserer heutigen Hauskatze ist. Ebenso wie die Vorfahren unserer Katze stammt wahrscheinlich auch das Wort „Katze“ aus Nordafrika. Dort verwenden die Nubier für das Pelztier den Namen „kaditz“. Dieses Wort könnten die Kelten dann mit in den nordischen Sprachgebrauch übernommen und dort eingeführt haben.

Einer anderen Theorie zufolge soll das Wort „Katze“ seinen Ursprung im alten Römischen Reich haben. Dort wurde im 4. Jahrhundert der lateinische Begriff „cattus“ für Hauskatze verwendet. Cattus könnte entweder von „captus“, was umsichtig oder gerissen bedeutet oder von „catus“ was übersetzt klug oder witzig heißt, stammen. Auch wäre das abgeleitete Wort „catum“ für Gefangennahme denkbar, da dieses Tier eine räuberische Natur besitzt.

Die Ableitungen von „cattus“ sind mit der Bildung der romanischen Sprachen nachweisbar. So verwenden heute beispielsweise die Franzosen das Wort „chat“, die Engländer „cat“ und die Dänen sagen „kat“.

Auf jeden Fall leben nun schon seit Jahrtausenden Menschen und Katzen einvernehmlich zusammen. Als die Menschen anfingen sesshaft zu werden und Getreide anzubauen, lockte das viele Ratten und Mäuse an. Aber auch Katzen, die ebenfalls auf Nahrungssuche waren, fingen an sich in der Nähe von menschlichen Behausungen anzusiedeln. Da sie sich beim Mäusefang als nützlich erwiesen, wurden sie von den Menschen geduldet und später schließlich gezielt gezüchtet.

Wenn Du mehr über die Domestizierung der Hauskatze erfahren möchtest, dann tatze hier.

Schreibe einen Kommentar